Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Theresa von Avila

Produktivität, Mobilität, Effektivität, Flexibilität fordern einen hohen Einsatz aller Beteiligten – der Arbeitnehmer*innen und auch der Arbeitgeber*innen und Unternehmen. Oft ist der Anspruch auf „beiden Seiten“ sehr hoch und der Druck nimmt stetig zu. Aktive Unternehmen brauchen aktive Mitarbeiter*innen.

Den größten Teil des Tages verbringen wir alle mit Arbeit und da liegt es nahe, dass wir in dieser Lebenswelt das Thema Gesundheit und Wohlbefinden beachten. Im stressigen Alltag steht jedoch oft die Gesundheit leider auf dem letzten Platz auf der To-do-Liste und Sie wissen ja, was mit dem letzten Punkt auf dieser Liste immer passiert? Genau, er wird verschoben. Ich helfe Ihnen gerne und unkompliziert dabei, dass Gesundheit und Wohlbefinden – und somit auch Produktivität – in Ihrem Unternehmen eine Rolle spielen. Besonders am Herzen liegen mir hierbei all‘ die versteckten Gesundheitskompetenzen und gesundheitsbewussten Rituale, die uns helfen, die kleineren und größeren Krisen zu meistern.

Tun Sie Ihrem Unternehmen etwas Gutes, damit Ihre Angestellten Lust haben, effektiv und produktiv dabei zu sein.

Hallo,

ich bin Anne Stosch und ich unterstütze Sie, Ihr Unternehmen zu einem gesunden Unternehmen zu machen.

Seit 1999 bin ich Physiotherapeutin. Meine Schwerpunkte lagen von Anfang an in den Bereichen Psychosomatik, Orthopädie und Chirurgie. In vielen Jahren durfte ich in physiotherapeutischen Praxen (Uelzen und Gartow), aber auch in anderen Lebenswelten wie Fitnessstudios und Präventionszentren meine praktischen Erfahrungen sammeln.

Langsam reifte in mir ein Entschluss: Prävention und gesundheitsbewusste Lebensrituale alltagstauglich und alltagsnah zu vermitteln. Ich wollte mitten hinein in die vielen Lebenswirklichkeiten. So ging ich in den Bereich Prävention der AOK und habe 7 Jahre lang Mitarbeitende in Kindergärten und Altenheimen geschult, im betrieblichen Gesundheitsmanagement Vorträge gehalten und Einblicke in viele Präventionsnetzwerke bekommen. Das Grundthema: Gesunde Lebensführung.
Wieder wagte ich den Schritt der Veränderung und machte mich selbständig, um noch individueller und alltagsnäher arbeiten zu können.
Seitdem bin ich täglich in den Unternehmen unterwegs mit meinem besonderen betrieblichen Gesundheitsmanagment.
Was mich auf meinem Weg am meisten beeinflusste?
– Meine langjährige Tätigkeit in physiotherapeutischen Praxen
– Weiterbildungen in Mind/Body Medicine und Gewaltfreier Kommunikation
– meine Tätigkeit im Bereich Prävention der AOK
– die vielen Begegnungen und Gespräche mit Menschen, die ihren Wert, ihre Kraft und ihre Eigenkompetenz so selten erkennen.

Tätigkeiten und Projekte

seit 2017 „Körper in Balance“

2011 – 2017 Präventionsberaterin bei der AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen in den Themenfeldern Prävention in Kindergärten (Tigerkids und Jolinchenkids) und Sturzprävention in Altenheimen, aber auch Mitwirkung bei Gesundheitstagen in Betrieben

2006 – 2014 Zusammenarbeit mit Gabriele Mausfeld, Personaltrainerin (Seminare für Arbeitnehmer zum Thema „Eigene Kraftquellen erkennen und nutzen“)

2006 – 2011 freiberuflich tätig für die AOK – die Gesundheitskasse für Niedersachsen (Rückengerechtes Pflegen – Seminar für pflegende Angehörige, Schulranzenparties, Gesundheitstage in Betrieben, Rückenschule, verschiedene Seminare und Vorträge zum Beispiel in der Berufsfachschule für Altenpflege)

seit 2004 Durchführung meines Kurses „Fitness für den ganzen Körper“ im Präventionszentrum PiT Uelzen-Veerßen

1999 – 2011 Angestellte Physiotherapeutin in zwei verschiedenen Praxen für Krankengymnastik in Uelzen und Gartow

1995 – 2003 Dozentin für Stepptanz, Jazzdance, Gymnastikkurse, Rücken-fit, Zusammenarbeit mit Frau Dr. Annette Schwardt-Pohle, Gynäkologin (Aufbau von Beckenbodengymnastikgruppen) Zusammenarbeit mit Rita Borchardt, Hebammenpraxis Bellis Uelzen (Schwangerschafts- und Rückbildungsgymnastik)