Projektbeispiele

So oder so ähnlich könnte Körper in Balance in Ihrem Unternehmen Wirklichkeit werden.

Impulsvorträge zu verschiedenen Themen, speziell auf Ihre Mitarbeiter abgestimmt, um das Projekt „Körper in Balance“ und Gesundheit bei der Arbeit in Ihrem Unternehmen erfolgreich umzusetzen. Nach den Impulsvorträgen haben Sie und Ihre Mitarbeiter einen kleinen Katalog mit Möglichkeiten, die Sie nutzen können.

In vielen Unternehmen gibt es Zeiten in denen es hoch hergeht. Stress auf ganzer Linie! Möchten Sie Ihre Mitarbeiter stärken, belohnen, motivieren? Für diese „Hoch“Zeiten biete ich gerne individuell auf Ihre Mitarbeiter abgestimmt Einheiten zur Schmerzlinderung, Entspannung und Motivation an.

Ergonomie am Arbeitsplatz ist oft auch ohne großartige Neuanschaffungen möglich. Der Standort des Telefons, die Position des Bildschirmes – all das sind Kleinigkeiten, die manchmal eine Menge ausmachen. Pro Arbeitsplatz benötige ich in der Regel 20-30 Minuten.

Stehender Beruf? Regelmäßige Fuß- und Beinübungen können den Körper nachhaltig entlasten und Schmerzen lindern.

Feierabend-Spaziergang: Zur Stärkung des Teams. An der frischen Luft werden Schwierigkeiten manchmal kleiner. Die Änderung des Blickwinkels, die Beschäftigung in der Natur, Sauerstoff, Teamspiele und/oder Übungen zur Entspannung und Kräftigung des Rückens – bye, bye Hektik! Willkommen Inspiration.

Der Beginn von Teambesprechungen ist oft geprägt von nicht vollendeten Gesprächen und Gedanken an vorherige oder kommende Aufgaben. Beginnt man Besprechungen ritualisiert mit einer Mini-Bewegungspause, dann steigt die Konzentration der Teilnehmer. Allen ist es viel leichter möglich sofort in die Themen der Besprechung einzusteigen. Die Gruppe arbeitet intensiver und kreativer zusammen, körperliche Spannungen sind gelöst.

Azubi-Spezial: Lese- und Lernübungen, Konzentration und Entspannung, vor und mit Menschen sprechen, Motivation und Stärkung des Wir-Gefühls. Erhaltung von Fachkräften im eigenen Unternehmen.

In Ihrem Unternehmen gibt es eine Mitarbeiterzeitschrift? Ich schreibe Ihnen gerne Beiträge für Ihren Newsletter oder Ihre Mitarbeiterzeitschrift. Zum Beispiel als Kolumne oder Übungsbeispiele für den Schreibtisch. Sprechen Sie mich gerne darauf an.