Unser Arbeitsalltag ist geprägt von Terminen, Stress und körperlichen Belastungen wie zum Beispiel langes Sitzen oder langes Stehen, aber auch konzentrierte Bildschirmarbeit. Da bleibt wenig Zeit für körperliche Ausgeglichenheit. Die guten Vorsätze vom Jahresanfang geraten im Trubel des Alltags schnell in Vergessenheit und unser schlechtes Gewissen erinnert uns nur allzu häufig daran:

  • Ich sollte mich mehr bewegen!
  • Man müsste öfter an die frische Luft!
  • Ich muss lernen, mich zu entspannen!

Jedes Jahr auf’s Neue merken wir, wie schwer es ist, neue Gewohnheiten in unser Leben zu integrieren. Bis etwas zu einem Ritual wird, zu dem wir uns NICHT mehr innerlich überreden müssen, dauert es lange und es erscheint manchmal schwer, etwas umzusetzen, was gut für uns ist.

Und was ist gut für uns? Finden Sie es in den Angebotsbeispielen heraus.